Jahresbericht 2014

2014 ein Jahr der Unwettereinsätze

Auf ein sehr arbeitsintensives Jahr 2014 kann die Freiwillige Feuerwehr aus Albersweiler zurückblicken. So musste die Wehr, wie Wehrführer Markus Schrauder im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier am 13. Dezember 2014 berichtete, zu bis dahin 30 Einsätzen ausrücken. Im gesamten Jahr 2013 waren es im Vergleich 16 Einsätze. Neben drei Brandeinsätzen, drei Absperrmaßnahmen sowie drei weiteren Einsätzen, ausgelöst durch Brandmeldeanlagen, war 2014 ein Jahr schwerer Stürme. Daher war die Hilfe der Feuerwehr 21 Mal notwendig, um insbesondere umgestürzte Bäume aus dem Verkehrsraum zu beseitigen.

Als Aktionen im laufenden Jahr nannte Schrauder die neu gestaltete Fahrzeughalle, die in Eigenleistung an vier Samstagen frisch gestrichen wurde. Ein Höhepunkt war daneben am 29. März die Einweihung des neuen Mannschaftstransportfahrzeugs, das einen hohen Stellenwert für die Aktiven und die Jugendwehr einnehme. „Auf das MTF sind wir richtig stolz, da es uns die Arbeit spürbar erleichtert“, betonte Schrauder. Er hob außerdem hervor, dass die örtliche Feuerwehr sieben Kreisausbilder stelle und der Wehrleiter, die VG-Jugendfeuerwehrwartin sowie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart ebenfalls aus den Reihen der Aktiven stammen. Insgesamt kann die Feuerwehr, der 27 Männern und 5 Frauen angehören, auf rund 1.350 Einsatz- und Übungsstunden in 2014 zurückblicken.

Anschließend gab Jugendfeuerwehrwartin Anja Bertram-Mees einen kurzen Abriss über die Arbeit der Bambini- und Jugendfeuerwehr, in der z. Zt. 35 Kinder- und Jugendlichen im Alter von drei bis 17 Jahren betreut werden.

Für den unermüdlichen Einsatz und die gute Zusammenarbeit dankten Wehrleiter Klaus Michel, VG-Beigeordneter Thomas Kiefer und Ortsbürgermeister Ernst Spieß.

Über die Aufnahme in die aktive Wehr konnte sich Katharina Bertram, die aus der dortigen Jugendwehr stammt, freuen. Zum Feuerwehrmann wurde Tobias Biller und zum Oberfeuerwehrmann Michael Rauchholz befördert.


Für 25 Jahre Zugehörigkeit bei der Feuerwehr wurde Stefan Bernhart (3.v.l.) mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Für bereits 30 Jahre erhielt Markus Schrauder (3.v.r.) die Silberne Ehrenmedaille der Verbandsgemeinde Annweiler.        

Es gratulierten: FW-Sachbearbeiter Michael Hafner, VG-Beigeordneter Thomas Kiefer, Ortsbürgermeister Ernst Spieß und Wehrleiter Klaus Michel (v.l.n.r.).

 

Quelle: www.vg-annweiler.de